Ausbildung und Förderung des Handwerks

Das Thema Ausbildung liegt unserem Verein HILFE FÜR TOGO sehr am Herzen.

  • Seit 1995 unterstützen wir das Ausbildungszentrum ABCN (Atelier Bon Conseil Nouveau) in Kpalimé. Im ABCN werden verschiedene Ausbildungsberufe im dualen System angeboten. Dazu zählen Schreiner, Automechaniker, Schweißer, Dreher und Elektriker. Im Ausbildungsrestaurant Macumba werden Köche ausgebildet. Im November 2016 wurde der 800. Gesellenbrief an Absolventen des ABCN überreicht; ein in ganz westafrika anerkanntes Abschlusszertifikat.
     
  • Darüber hinaus unterstützt der Verein HILFE FÜR TOGO Existenzgründungen von Absolventen, die im Mietkaufverfahren Maschinen und Ausrüstungsgegenstände erhalten.

  • Auch andere Einrichtungen in Kpalimé und Umgebung, die junge Menschen aus sozial problematischen Verhältnissen ausbilden, werden finanziell und/oder materiell unterstützt. So fördert der Verein Hilfe für Togo jedes Jahr zahlreiche ausbildende Näherinnen.
  • In Danyi Novissi wurde 1999 eine Produktionsstätte für Seife errichtet. Diese wurde an eine Kooperative von 14 einheimischen Frauen übergeben, die seitdem qualitativ hochwertige Seifen produzieren, verkaufen und damit zur Ernährung ihrer Familien beitragen können.
     
  • In Togo gibt es – auch aufgrund der früher unzureichenden Polioimpfungen – viele Menschen mit Behinderungen. Diesen Menschen zu helfen ist den Mitgliedern unseres Vereins ein großes Anliegen. In Elavanyo hat sich eine Gruppe von 70 jungen Menschen mit Behinderungen zu einer Handwerker-Kooperative zusammengefunden und ist mit der Bitte um Unterstützung an den Verein herangetreten. Die Gemeinde hatte ihnen ein stark renovierungsbedürftiges Gebäude zur Verfügung gestellt, das der Verein 2003 behindertengerecht ausgebaut hat. Dieses steht nun der Kooperative als Behinderten-Werkstatt zur Verfügung. Während in den ersten Jahren noch ein Sozialarbeiter die Leitung inne hatte, wird das Projekt mittlerweile in eigener Verantwortung der Kooperative geführt.