Kindergarten

Wie überall auf der Welt sind auch in Togo die Kinder die Zukunft des Landes. Leider mangelt es häufig an allem, was man für einen guten Kindergartenalltag benötigt. Oftmals werden nur einfache Bretterverschläge oder Lehmbauten als Räumlichkeit genutzt. Dabei ist doch der Besuch des Kindergartens vor allem in ländlichen Gebieten so wichtig: Kinder ab 2 Jahren lernen dort die Amtssprache Französisch, welche später in der Schule vorausgesetzt wird. In ihren Dörfern bei den Familien wird meist nur die Stammessprache gesprochen. 

HILFE FÜR TOGO hat 2009 in Elavanyo (Plateau-de-Danyi) einen neuen Kindergarten erbaut. Dieser besteht aus zwei Gruppenräumen, verschiedenen Spielbereichen, einem Schlafbereich und Sanitärräumen mit extra aus Deutschland importierten Kindertoiletten. Dort werden derzeit etwa 60 Kinder von drei Erzieherinnen betreut.

Weiter unterstützt der Verein jedes Jahr viele Kindergärten mit Material wie Papier, Farben und Spielzeug.